Weitere Literaturempfehlungen


Weitere Literaturempfehlungen


Hetty Kemmerich, Sagt, was ich gestehen soll! Hexenprozesse

Ursachen und Auswirkungen der Hexenverfolgung, und Übersicht über alle Hexenprozesse im Rheinland

Ingrid Lessing Verlag, 2003, ISBN 3-929931-18-4, Paperback, 340 Seiten, 46 Abbildungen, 16,50 €

Das Buch informiert anhand von Gerichtsprotokollen über Schicksale von Frauen, Männern und Kindern, die am Niederrhein wegen Hexerei angeklagt, gefoltert und zumeist hingerichtet worden sind. Es gibt eine chronologische
Übersicht über die bisher bekannten Zauberei- und Hexenprozesse des Niederrheins von 1074 bis 1738.


Anton Praetorius, De Sacrosanctis Sacramentis novi foederis Jesu Christi

Eine reformatorische Sakramentenlehre von 1602 über die hochheiligen Sakramente des Neuen Bundes Jesu Christi. Lateinische Originalschrift, herausgegeben und übersetzt von Burghard Schmanck, mit einer biografischen Einleitung von Hartmut Hegeler, Bautz Verlag, Nordhausen 2010, ISBN 978-3-88309-550-9, Paperback, 340 Seiten, 46 Abbildungen 16,50 €


Claus-Peter Lieckfeld, Anwalt der Hexen -Pater Spee


Friedrich Förner (Autor), Burghard Schmanck (Übersetzer), Magie – Krankheit der Seele, 7 Predigten – lateinisch und deutsch, 202 Seiten, Nordhausen 2011, ISBN 978-3-88309-583-7


Traudl Kleefeld: Wider das Vergessen. Hexenverfolgung in Franken – Stätten des Gedenkens, 2016. Verlag J.H. Röll GmbH, 97335 Dettelbach. 19,90 € – 978-3-89754-484-0


Werner Ahrens: Ein verhextes Bild und ein feuriger Altar – eine teuflisch grausame Zeit, das 16. und 17. Jahrhundert im Amt Balve.
Erscheinungsort, Verlag: Balve, Heimatwacht Balve . V.
1. Auflage, 2016, Umfang: 95 Seiten, ISBN: 978-3-89053-148-9


Anja Grevener, Sündenbock. Ammianus Verlag, 2014. 13,90 Euro


Ursula Knäpper, Die Hoch- und Herrlichkeit Heessen. Geschichte des Gerichtes und seiner Jurisdiktion mit einem besonderen Blick auf die Verfahren gegen das crimen magiae (1543-1612). Verlag Griebsch & Rochol, 2013/2014
ISBN 978-3-00-045862-0  (erhältlich beim Stadtarchiv Hamm und bei der Autorin)



Jörg Nies: Wie war das bei uns?
Zeitfenster 1933-47 mit Geschichten, Bildern und Zeitdokumenten aus Unna-Massen.
Unna 2019

Jörg Nies: Zur Geschichte der Bauernschaft Niedermassen und zu den grundherrschaftlichen Verhältnissen in früheren Jahrhunderten am Beispiel des „Übelgönnerhoves“, Unna 2021


Lateinischer Text von De Sacrosanctis Sacramentis, eingescannt durch Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt


Manfred Böckl: Die Hexe soll brennen. Historischer Tatsachenroman, Verlags-Anstalt Bayerland, Dachau 2003. ISBN 3-89251-335-X)


Ursula Vaupel: Auch ich war ein Hitler-Mädchen, 461 Seiten, 52 Abbildungen, 25,00 €
Geschichtswerkstatt Büdingen 2016, ISBN 978-3-939454-83-0


Friedrich Förner (Autor), Burghard Schmanck (Übersetzer): Dämonenglaube und Zauberei im Jahre 1625. Die Hexenpredigten des Bamberger Bischofs Friedrich Förner. Aus dem Lateinischen übersetzt. Nordhausen 2015. 667 Seiten. ISBN 978-3-95948-036-9. Leseprobe:


Walter Nieß: Hexenprozesse in der Grafschaft Büdingen


Thomas Gephyrander, Kaspar Schott, Archimedes und die Quadratur des Kreises – Ein Gelehrtenstreit aus dem 17. Jahrhundert.
Übersetzung: Burghard Schmanck, Verlag: Traugott Bautz, 10/2017, ISBN-13: 9783959483018


Dr. Rudolf Tillmann, Chronik Grübeck/ Band II. Die mittelste Grübeck, ein alter Bauern- und Klosterhof im Sauerland
1. Auflage, 2019, 48 Seiten. ISBN: 978-3-89053-157-1, Hexenverfolgungen S. 10-16


Frank Baron: Der Mythos des faustischen Teufelspakts.
Frühe Neuzeit – Studien und Dokumente zur deutschen Literatur und Kultur im europäischen Kontext
Herausgegeben von Achim Aurnhammer, Wilhelm Kühlmann, Jan-Dirk Müller, Martin Mulsow und Friedrich Vollhardt Band 223
ISBN 978-3-11-061289-9 e-ISBN (PDF) 978-3-11-061307-0 e-ISBN (EPUB) 978-3-11-061305-6 ISSN 0934-5531
2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin


Hermann Haindl: Gedanken zu meiner Malerei, 28 S., 5,00 Euro


Ursula Vaupel, Ulrike Born: In Memoriam Catharina Rudeloff Martha Kerste, Hexenprozess Eschwege 1657.  36 S.   5,00 €


Ingrid Möller-Münch: „… ach Gott, so wil ich es gethan haben“. Das Leben der Merga Bien. Beitrag zur Hexenverfolgung im Hochstift Fulda (1603 – 1606),  55 S., 10,00 Euro