Unna im Bild

Unna im Bild

Links zu YouTube – Beachten Sie meinen Datenschutzhinweis:

1965 – Die letzte Straßenbahn in Unna: https://www.youtube.com/watch?v=QPDQT8mlvoQ

1967 – Alt Unna, Film nach Fotos von Klaus Thorwarth: https://www.youtube.com/watch?v=M102b9uWayk

1970 – Stadt und Kreis Unna: https://www.youtube.com/watch?v=229o1fPOr3U

2019 – Unna – Die historische Stadt am Hellweg | Ausflugsziele: https://www.youtube.com/watch?v=I7zIqRJFWmM

2020 – Stadtfilm Unna: https://www.youtube.com/watch?v=NGwcuce_JJ4

SGV-Rundweg Alt-Unna 2011

in Fotos von Klaus Thorwarth

Berufskollegs am Kurpark gestern und heute (1950er Jahre und 2021)

Märkisches Berufskolleg 2021 (Fotos Hartmut Hegeler)

Besondere Unna-Motive: Notgeld – Als gesetzliche Zahlungsmittel fehlten

Die Stadtkirche als ein besonderes Symbol

Eine Stadt kann ohne Turm besteh´n, doch ohne Gesetze wird´s nicht geh´n. Stadt Unna 50 Pf.
4. März 1920. (Abbildung Turm der Evangelischen Stadtkirche Unna).
Source: https://banknoteindex.com/browse.mhtml?browseBy=Id&browse=66520
With permission of Jim Ingram and Kyle Mathers

Weitere Beispiele mit Motiven aus Unna

Wikipedia-Artikel Notgeld

Das Völkerschlacht-Denkmal in Unna-Massen

Fotos: Karl-Heinz Hohmann

Ein besonderes steinernes Relikt auf dem Sportplatz an der Sonnenschule an ein kriegerisches Ereignis, das die Weltgeschichte zumindest mit beeinflusst hat: Die Völkerschlacht bei Leipzig, die das Ende Napoleons einläutete. Fast 100.000 Soldaten auf Seiten der Alliierten und der Franzosen verloren in dieser Schlacht im Oktober 1813 ihr Leben. 50 Jahre später gründete sich in Massen der “Hellweger Turnverein”, der zur “50-jährigen Jubelfeier der Völkerschlacht bei Leipzig” ein Denkmal in Form eines Obelisken aufstellen ließ. In eben diesem Jahr 1863 traf sich die Turnerschaft zum Deutschen Turnfest in Leipzig. Das Massener Denkmal stand zunächst am Büddenberg, zog dann in den 1920er-Jahren, erweitert um einen Sockel mit einer Gedenktafel für gefallenen Massener Sportler im Ersten Weltkriegs, um auf den neuen Sportplatz an der Kleistraße. Mit dem Umzug der Sportler im Jahr 1976 zum Stadion an der Sonnenschule wurde das Denkmal noch einmal “umgebettet” – allerdings geriet es dann rasch in Vergessenheit. Der damalige SG-Vorsitzende Karl-Ernst Höning sorgte mit tatkräftigen Helfern im Jahr 2004 dafür, dass das Denkmal fachkundig restauriert und um hundert Meter versetzt wurde. Bis heute erinnert es so an das Turnfest in Leipzig und die Völkerschlacht. Das bekannte Völkerschlachtdenkmal in Leipzig wurde erst ein halbes Jahrhundert später, im Jahr 1913, erbaut nach Entwürfen des Berliner Architekten Prof. Bruno Schmitz (1858-1916). Jener ist auch in Massen kein Unbekannter, war nach seinen Plänen doch schon 1900 der Bismarckturm auf der Wilhelmshöhe zwischen Unna und Fröndenberg gebaut worden.

Quelle: Chronik der SG Massen 1911/45 e.V.

Unna-Massen, Heinrich-Werner-Platz, Denkmal.

Die Skulptur Familie steht auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung Unna-Massen. Sie stellt eine Flüchtlingsfamilie dar und symbolisiert die ursprüngliche Aufgabe der Landestelle für Aussiedler, Zuwanderer und ausländische Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen. Es ist nicht bekannt, wann das Werk mit Vater, Mutter und zwei Kindern von Almuth Luetkenhaus erstellt und aufgebaut wurde.

     

Fotos: Hartmut Hegeler 2021

Erscheinen und Verschwinden. Claudia Schmacke. 2013.

Unna. Afferder Weg, Brücke über Massener Bach. Springbrunnen.

Foto: Hartmut Hegeler 2021

In Intervallen erscheint eine Fontäne, deren Wasser in einem überdimensionierten Abfluss „verschwindet“. Die Künstlerin verweist auf den unterirdisch verlaufenden Abwasserkanal, der erst die Renaturierung der Gewässer möglich machte.